Alexander die großen Münzen mit einer kleinen Geschichte

Alexander der Große Münzen oder Alexander III. ist bekannt als der größte Eroberer in Geschichte und Zeit. Das ist so, weil er nie eine Schlacht verloren hat, gegen die er gekämpft hat. Er war Herrscher über Ägypten und über das ganze Land nach Indien. Er starb 323 v. Chr. Im Alter von nur 33 Jahren. Diese Münzen prägen das Münzwesen, wie wir es heute kennen, über drei Kontinente. In den Jahren 336 bis 323 v. Chr. Begann er mit der Prägung seiner Münzen. Er eröffnete seine erste Münze mit Gold- und Silbermünzen im Jahr 333 v.Chr. Im Jahr 330 v. Chr. Begannen sie, den Kopf auf Alexander zu projizieren, wo sie die ersten Münzen trugen, auf denen die Büste eines Menschen abgebildet war. In der Vergangenheit hatten sie Tiere und die Götter und Göttinnen auf Münzen markiert. Alexander der Großen “Siegprägung” wurde in Babylon 322 v. Chr. Aus Silber, nach seinen Siegen in Indien gemacht. Auf der einen Seite zeigt er, wie er von Nike, der Göttin des Sieges, gekrönt wurde. Die Rückseite zeigt ihn auf einem Pferd, während er König Porus angriff, der auf seinem Elefanten war. Es wird gesagt, ein wichtiger Befund für die biblische Archäologie und für die griechische Geschichte zu sein. Denn Alexander hatte die Welt erfolgreich erobert und starb kurz danach. In frühen Tagen zeigten seine Münzen vor seinen Selbstporträts die Gesichter von Zeus und Athene. Nach seiner persischen Eroberung fügte er ihnen das Wort basileus, das König bedeutet, hinzu. Es gibt Lebenszeitprägungen von Memphis, die Herkules zeigen, der Alexanders eigene Gesichtszüge zu haben scheint. Er war der selbst ernannte Sohn von Zeus während seiner Zeit in Ägypten im Jahre 331 v. Auf der Rückseite ist das Khnum abgebildet, das eine Krone mit Hörnern und Federn trägt, mit der Minzmarkierung eines Monogramms eines modifizierten Deltas. Seine lebenslange Goldstaterprägung trägt das Porträt der Athene und auf der gegenüberliegenden Seite den Botschafter Gottes Hermes. Der Goldstater aus dem pontischen Königreich hat den Kopf von Alexander, der die Hörner von Zeus trägt. Auf der Rückseite sitzt Athena, die Nike in der Hand hält. Noch im Jahr 2010 n. Chr. Hat ein Mann, der den Boden ausgehoben hat, um ihn zu Hause zu bauen, eine Kiste voller Alexander-der-Große-Münzen in Syrien ausgegraben. Die Münzen stammen aus der hellenischen Zeit. Die Geschichte dieser Münzprägung ist reich an Geschichte und bietet noch heute Einblicke.

Für weitere Informationen über Alexander die großen Münzen [http://greekcoinsforsale.com/alexander-the-great-coins/] oder wenn Sie einige antike griechische Münzen kaufen möchten, besuchen Sie bitte unsere Website: GreekCoinsForSale. com [http://greekcoinsforsale.com/].